Lehr- und Lernräume

Forum UZH
Bild: Visualisierungen von Herzog & de Meuron (weitere Bilder zum Forum UZH finden sich unter www.stadtuniversitaet.uzh.ch)

Didaktische Aspekte von Räumen

Didaktische Settings sind oft sehr stark an räumliche Gegebenheiten geknüpft. Das zeigt sich zum Beispiel am universitären Hörsaal, der architektonisch auf klassischen Frontalunterricht angelegt ist. Gerade im Hinblick auf innovative und zukunftsgerichtete Lehr-Lernsettings ist es deshalb zentral, bei der räumlichen Gestaltung didaktische Überlegungen zu berücksichtigen bzw. (hochschul)didaktische Apsekte frühzeitig in die räumlichen Anforderungen zu integrieren.

Aus diesem Grund ist die Hochschuldidaktik massgeblich in beratender Funktion an Raum- und Immobilienprojekten der UZH beteiligt.

Forum UZH

Am Standort Zentrum soll bis 2027 ein neues Bildungs- und Forschungszentrum – das Forum UZH – entstehen. Die HD ist dabei durch eine Vertretung in drei Themenfeldern beratend eingebunden: 1) Bibliothek und Lern- zentrum, 2) Hörsäle und Seminarräume und 3) Sprachenzentrum, Weiterbildungszentrum und zentrale Dienste. Aufgabe der HD ist die Integration hochschuldidaktischer Aspekte in die Nut- zer*innen-Anforderungen und die Konkretisierung der räumlichen Anforderungen unterschiedlicher Lernanlässe. 

AV-Anlagen

Die HD sitzt im Projektausschuss zur Erneuerung der AV-Anlagen ein. Im Rahmen dieses Projekts sollen bis 2026 bei den existierenden Audio/Video-Anlagen (AV-Anlagen) in den Hörsälen und Seminarräumen der zwingend notwendige Technologiewechsel von analog auf digital durchgeführt werden.

Im Zusammenhang mit Didaktik und räumlichen Settings spielt ausserdem das Thema E-Assessmenteine zentrale Rolle.