Studienprogrammverantwortliche

Jedes Studienprogramm ist einer Studienprogrammdirektion zugeordnet. Dieser obliegt insbesondere die Verantwortung für die Curriculumentwicklung sowie Sicherstellung der Prozesse und Massnahmen im Zusammenhang mit dem Qualitätsmanagement Studium und Lehre (Durchführung der Qualitätsgespräche, Umsetzung der dort beschlossenen Massnahmen sowie Lehrberichterstattung). Die Studienprogrammdirektion kann zur Unterstützung innovativer Lehrentwicklungsmassnahmen Mittel aus dem kompetitiven Lehrkredit beantragen; in allen Belangen der Curriculumentwicklung kann sie überdies die Beratungs- und Unterstützungsdienstleistungen der Abteilung Hochschuldidaktik in Anspruch nehmen.

Die Programmdirektorinnen und Programmdirektoren werden in der Regel auf operativer Ebene unterstützt durch eine Programmkoordinatorin oder einen Programmkoordinator.

In manchen Fakultäten besteht mit Modulverantwortlichen eine zusätzliche Funktionsrolle auf der Ebene der Module; Modulverantwortliche sind dort u.a. für die Organisation der Kooperation der beteiligten Dozierenden sowie für die Konzeption der Modulprüfung zuständig.